It's up to you, New York, New Yooooork *dab dab da da da*

Hey Folks!!!

Ich melde mich erschöpft, aber glücklich aus Montréal zurück. Mein verlängertes Wochenende in New York war wirklich super. Die Stadt ist wirklich unglaublich lebendig.

An jeder Ecke gibt es etwas Neues. Aber fangen wir vorne an. Also, ich bin am Mittwochabend kurz vor Mitternacht in meinen Bus Richtung NYC gestiegen. Die Fahrt verlief auch ganz gut. Die Grenzüberschreitung war allerdings für mein europäisches Gemut ein wenig anstrengend...Die Amis sind wirklich nicht ganz sauber...Zu sagen, dass sie alles wissen wollen, wäre untertrieben...Naja nachdem ich meine $6 "Eintritt" bezahlt hatte (für das Touristenvisum), hat man mich tatsächlich gewähren lassen.

Gegen 7:00 bin ich dann verkrampft aufgewacht und habe einen Blick aus dem Fenster geworfen...Vor mir befand sich gerade in vollster morgentlicher Schönheit die Skyline von NY. Kurze Zeit später war ich schon da und konnte loslegen. Nun wollte ich natürlich mein Gepäck loswerden.. Leider hat man alle Schließfächer in ganz NY abgeschafft...aus "security" Gründen... Ich sag ja...sauber sind sie nicht... Naja, ich hab also meinem Rucksack mal NY gezeigt! Haha! 

Wir haben auch gar nicht lange gezögert und sind erstmal runter zur 5th Avenue gelaufen, inkl. Rockefeller Center, Trump Tower, Tiffany's, usw.

Schick, sag ich nur. Schick, schick. Natürlich ist auch schon alles weihnachtlich geschmückt. Bekommt man richtig Lust auf Weihnachten.

Weiter gings im Central Park.


Ein riesen Ding! Unglaubig. Er ist fast doppelt so groß wie Monaco. Um mal eine kleine Vorstellung zu geben. Und wie der Zufall es wollte, sind wir in genau jenem Park folgender Person im grauen Mantel begegnet:


Na? Erkennt ihr sie? Leider hab ich keine hochglanz Auflösung. Es handelt sich hier um Natalie Portmann. Die gute dreht da gerade einen Film, der jedoch keine aufregenden männlichen Darsteller zu bieten hat...

Nagut, danach gings weiter mit Radio City Music Hall.


Dann sind wir den Broadway bis zum Times Square runtergelaufen. Vorbei an dem Theater der "Late Show", "Mamma Mia" und und und. Tja und dann der Times Square, ne. Hammer!

Der nächste Tag war ähnlich. Das Wetter war übrigens immer schön sonnig, nur leider nicht besonders kuschlig... Aber daran gewöhne ich mich ja gerade. *brrrr*

Nun gut. Unser Tag begann mit der Besteigung des Rockefeller Centers. Ich kann euch sagen: der Ausblick vom 70. Stock ist einmalig.

Central Park.

Empire State Building.

Danach sind wir durch den Financial District spaziert. Wall Street rauf und runter. Am Samstag haben wir die Stadt dann bei Dunkelheit erleben dürfen und haben uns ein Essen in China Town gegönnt.

Ihr seht: mir gings schonmal schlechter.

Samstag um Mitternacht bin ich dann zurück gefahren. Leider war die Heizung im Bus defekt, so dass nach kurzer Zeit die Temperatur jenseits von erträglich lag. Es war so kalt, dass alle mit Mütze, Schal und Handschuh zitterten und das Wasser an der Scheibe von INNEN gefroren war...muss ich noch was sagen?

Aber ich bin gut wieder angekommen. Leider musste ich am Sonntag noch auf Arbeit...*gäääähn* Ich bin also totmüde, aber glücklich ins Bett gefallen. Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt. Und das Beste ist:

Es sind nur noch weniger als 4 Wochen und ihr habt mich wieder. Ich weiß ja, dass ihr euch freut. Mir gehts ganz genauso.

Ergänzend darf ich noch hinzufügen, dass ich tatsächlich so was ähnliches wie froh (dennoch mehr als überrascht über diesen Umstand) war, als ich an der Kasse wieder auf Französisch begrüßt wurde. Und schuld daran ist nur der New Yorker Dialekt (und die Übermüdung, nehm ich an). Das kanadische Englisch ist wirklich ein Traum dagegen! *bock* Ich hab gedacht, mein Englisch wär schon ganz brauchbar... Ist dann wohl doch nicht so... F*ck! Hehe, aber dass ich mich mal über Französisch freuen würde, hätt ich mir auch nicht träumen lassen. Ich glaub, ich bin schon zu lange hier. Ab nach Hause!

Also! In freudiger Erwartung (insider). Bis ganz bald!

Besos!!!

25.11.08 02:43

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sophie (25.11.08 10:41)
Hey mein Hase!
schön wieder von dir zu hören!!! Warst du eigentlich ganz alleine in New York??? Auf jeden Fall sehr cool, dass du dir das angeguckt hast. Auch dein Text über das quebecer Französisch hat mich sehr amüsiert, besonders da man hier kanadische Serien mit französischen Untertiteln gucken kann...trout bizarre! vielleicht sehen wir uns endlich mal wieder bei akype oder icq, meine Internetsituation ist gerade ein bißchen dificile...Ich drück dich ganz dolle!
sophie


sophie (25.11.08 10:42)
achso was ich vergessen habe. ist in kanadianisch bisous = besos???


romy (3.12.08 15:42)
*neid*, *neid*, *neid*...
das klingt echt super toll. freu mich natürlich, dass du bald wieder da bist - is aber auch sehr schön, immer so tolle sachen von dir zu lesen!!!
also bis baldiiii!

romy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen